Schlagwörter

, , , ,

Nachts im Garten gibt es manchmal merkwürdige Geräusche. Normalerweise sagt man sich: Ach, das ist nur das Holz, das arbeitet. Oder ein kleines Tier, ein Vogel, der nicht schlafen kann, oder eine Maus.

Manchmal schaut man auch nach. Normalerweise findet man nichts.

Manchmal aber findet man etwas, das man nicht versteht. Was ist das für ein Wesen? Ist es etwa gerade aus dem Vogelhäuschen geklettert? Vielleicht eine Zwergeule?

Image

Nein, keine Eule, es hat keine Flügel – es sprang blitzschnell auf den Boden und verschwand im Gebüsch. Ich habe es eine Weile gesucht, es aber nur noch flüchtig gesehen.

Image

Für den Rest der Nacht war Ruhe. Dann, am nächsten Morgen, als der Tau noch auf den Gräsern lag:

Image

Es ist wohl ebenso neugierig auf die Tagbewohner seines Gartens wie umgekehrt. Beim nächsten Blinzeln war es jedoch schon wieder verschwunden. Und ich habe noch immer keine Ahnung, was es eigentlich ist. Aber ich lege ihm mal Futter hin – vielleicht mag es ja Nüsse? Oder ein Schälchen Milch?