Schlagwörter

, ,

So gestern noch. Alles grau. Fragender Blick zum Himmel und Brief an Petrus und Nase voll.

fuchs2

Heute so:

fuchs1

Ungläubig. Wache auf, Sonne scheint. Der Fuchs traut der Sache auch noch nicht. Wenn Petrus so schnell seine Post bearbeitet, ist der Himmel keine Behörde. Aber egal. Das Kind ist heute zu Hause, der Himmel hat eine ganz eigenartige Farbe („Blau“, sagte meine Mutter in milder Nachsicht, die noch weiß, wie es früher war, „blau nennt man das, mein Kind, und damals, als winters noch Schnee lag, sah der Himmel im Sommer häufiger mal so aus“), und wir gehen da jetzt raus. In diesen … Sonnenschein. Hurra!

Das Füchslein hat heute noch ein bisschen zu tun – beim Creadienstag vorbeischnüffeln nämlich. Mehr macht er heute nicht, bin zu faul für alles und will dort raus, mit dem Kind pfützenhopsen mit glitzernden Wassertropfen im Sonnenschein.