Schlagwörter

, , , ,

Manchmal kommt ein Hund daher, den ich einfach filzen muss, Zeit (oder nicht) hin oder her. Dies hier ist so einer.
(Klick auf Einzelbild = groß)

Nadelfilzen, wa? Ich bewundere passionierte Nadelfilzer. Ich bin keiner, ich mach das nur ab und zu mal, denn ich werde dabei WAHNSINNIG! Aber wenns fertig ist, vergesse ich alle neu erfundenen Flüche und freue mich sehr. „Mit Liebe gemacht“ stimmt hier echt nicht. Mit Liebe begonnen, unter Flüchen bearbeitet, voller Zärtlichkeit betrachtet, sobald fertig, so etwa.

Wunderbarer Hund, es war mir eine große Ehre.

Marschiert jetzt zackig zum Creadienstag, um zu schauen, ob dort irgendwer aus der Lawine von tausend Ideen gerettet werden muss.