Schlagwörter

, ,

bomullifanten

Hier ist offenbar kürzlich ein Tor in längst vergangene Zeiten aufgegangen – fast täglich spaziert ein neuer Saurier ins Haus, unter meinem hemmungslosen Gekicher darüber, dass mans offenbar wirklich temporär verlernen kann, das mit dem Schnittmusterentwurf, aber ungeachtet eigenartiger Auswüchse sehr zur Freude des Kleinen:

urviecher_stegos_fastalle
(Wie bei den Fohlen mit mehr oder weniger kleidsamer Versionsnummer auf dem Hinterteil, bis auf den Bunten, bei dem ich es vergessen habe).

Eine reichlich gefräßige Bande!

urviecher_stegos_hungerurviecher_stegos_alle

Der Große ist eigentlich mit dem mehr oder weniger fertigen Schnitt genäht, allerdings habe ich mich ausgerechnet bei der Schnauze vernäht (verflixt flutschiger Stoff), deshalb handelt es sich um die besondere Varietät „Kurznasen-Stego“.

Beim nächsten Entwurf war ich dann schon wieder mehr in der Materie drin – mit dem Parasaurolophus bin ich auf Anhieb fast zufrieden (das Kind sagt, er ist im Vergleich zum Stego zu groß, und hat völlig recht, aber die Tröte auf dem Kopf war mir zu friemelig für dieselbe Größe):

urviecher_para

Vorsichtig mit einem der Stegos bekanntgemacht …

urviecher_stego_und_para2

Verstehen sich prima!

urviecher_stego_und_para

Als nächstes (also wenn noch so ein, zwei Optimierungs-Paras das Licht der Welt erblickt haben) ist ein Triceratops dran – Kind bestellt eifrig.

Die kleinen Kerle trampeln jetzt beim Creadienstag vorbei, und euch allen wünsche ich eine wunderschöne Woche!

bomullifanten

Merken

Merken

Merken

Merken