Schlagwörter

Waaaah, Halbzeit schon vorbei!! Aber nein, nicht drüber nachdenken, noch sind neun Päckchen im Osterkorb!

Weil ich gleich rennen muss, mache ich es ganz schnell (behaupte ich jetzt mal so) …

Der Blümchenkalender:

(Wir befinden uns in Woche 2 – wer über die ersten acht Eier etwas lesen möchte, bitte hier entlang).

bluemchenwoche_1_kleinbluemchenwoche_2_kleinbluemchenkalender_nochgeheim_klein

9: Ein Rundum-Sorglos-Paket für ein kleines Osterlamm – Stoff, Anleitung, Augen und sogar ein schon fertig ausgeschnittenes Schnittmuster! Das fertige Lamm zeige ich auch demnächst.
10: Brutwillige Filzhühner mit verwegenen Federschwänzen auf der Suche nach heißen Eiern, die es warmzuhalten gilt.
11: Vier kleine Stanzer (man muss sagen, es ist äußerst verwegen, mir Stanzer zu schenken, ich habe ja fast alle, inzwischen sogar einen Stanzdackel, aber diese hier noch nicht … also, jetzt natürlich schon).
12: Noch eine Runde textiles Masking Tape (wie heißt das eigentlich richtig?), diesmal in Blautönen.
13: Holzklammern und eine riesige Ideensammlung dazu, von der mir einige ganz phänomenal gut gefallen (allen voran die Raupe, bei der ich sofort an Gabis tragische Raupengeschichte gedacht habe,  und die Klammern mit versteckten Gimmicks ganz unten rechts).
14: Klettverschlüsse in Frühlingsfarben! Das ist supertoll, die kann ich immer gebrauchen!
15: Ein Kinderlexikon über Tiere, auf dem steht: Von Kindern getestet. Gabi schrieb dazu, ihre Kinder hätten es getestet, aber das Ergebnis fiel nicht so überzeugend aus mangels Interesse. Mit ihrer Einschätzung, dass das hier völlig anders ist, hat sie so was von recht – wir lagen den halben Morgen bäuchlings im Wohnzimmer und quietschten vor Entzücken, das Kind bei besonders niedlichen oder besonders gefährlichen Viechern, und ich, wenn ich etwas unbedingt zu Verstempelschnitzendes entdeckte (und uff, davon gab es jede Menge).

Der Viecherkalender:

viecherwoche_1_kleinviecherwoche_2_kleinviecherkalender_nochgeheim_klein

9: Webband und Band mit Bommeln, über das ich so sehr lachen musste, dass es nicht im Laden bleiben durfte.
10: Vier maritime Stempel für eine Seglerin.
11: Masking Tape. Wie gesagt, ich, äh, kann nur beten, dass Gabi Masking Tape ebenso sehr mag wie ich. Das Schnurrbart-Tape wurde von Intensiv-Hinterherstalking auf allen nur denkbaren Plattformen inspiriert, ich hoffe, das Motiv ist noch aktuell.
12: Oktopus- und Korallenstempel, gemeinsam sozusagen ein Rapportstempel-Set (man kann die aber auch einzeln vermustern).
13: Schwarzes und weißes Sugru (für so was und anderes).
14: Kleine Maus in Reisekarton, die Gabis anderer Maus Gesellschaft leisten möchte (und natürlich dem Pinguin). Diese hier ist etwas fester gefilzt als sonst, was die Fotomodellqualitäten von Filztieren spürbar erhöht.
15: Tierkonfetti in transparenten Tüten.

So. Der Osterkalender zackig zum Freutag, ich zackig in die Hufe … flutscht schön sanft ins Wochenende rüber, es kann quasi jede Minute vor der Tür stehen!