Schlagwörter

, , , ,

5

Heute verrate ich euch ein Geheimnis.

Die kleine Maus, die gestern noch so fröhlich und harmlos vor sich hingebastelt hat, ist insgeheim (und nur ganz manchmal, aber dann so richtig) eine große Abenteurerin. Höhlenbegeherin, Forscherin, Großwildjägerin. Ohne Waffen, ohne teure Technik, nur sie und ihr kühnes Mäuseherz gegen die tosende Wildheit der Welt.

Muss man hoffen, dass sie sich nicht übernimmt. Wer eine Spinnenphobie hat: Jetzt wegsehen und erst morgen wieder hinschauen.

Da. In dunkler Höhle: eine giftgrüne, hungrige Spinne und eine sehr, sehr kleine, weiße Maus mit rosa Öhrchen und blitzenden dunklen Augen.
adventsmaus_spinne1

Hat aber überlebt! Glück gehabt, die Spinne. War knapp, Mäusezähne sind scharf. Aber sie haben sich gut angefreundet. So eine Spinne ist ein prachtvolles Reittier, allerdings sollte man sich anschnallen, bevor die Reise vertikal nach oben oder gar kopfüber die Decke entlang geht (Anfänger vergessen das gern).adventsmaus_spinne2

Morgen weniger (angst)schweißtreibend, versprochen! (Und auch wieder pünktlich um 5:00 morgens – ich hatte vergessen, die Voreinstellung „PM“ in „AM“ zu ändern.)
Euch allen einen wunderschönen Start in eine neue Woche!

Merken

Merken